Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

Blogdesign Update und was ich 2015 geplant habe

Ich schätze mal, dass euch schon einige Änderungen auf meinem Blog aufgefallen sind, und ich kann euch beruhigen: Es werden nicht die Letzten sein ;) Es hängt alles damit zusammen, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe: Einen eigenen Dawanda-Shop.
Ja, ich möchte beginnen, mein Handgemachtes online zu verkaufen. Da die Ausstellung im November zwar viele positive Rückmeldungen aber nichts Nachhaltiges gebracht hat, möchte ich es mal anders versuchen. Und dafür verschönere ich meinen Blog und meine anderen Social Media Accounts.

Um euch abzuholen, möchte ich euch die Änderungen zeigen und erklären, was ich sonst noch geplant habe.

Bild meines Blogs mit Sprechblasen und Text, wo ich was geändert habe


Header


Im Header habe ich die Schriftart meines Blognamens geändert. Die Schrift heißt Homemade Apple und ich finde sehr sehr schön! Bisher ist der Header noch ein Standard von Blogger, aber ich möchte mir ein eigenes Banner erstellen und werde dafür dann wohl auch dieselbe Schrift verwenden.

Außerdem habe ich die Blogbeschreibung angepasst und sie auf das Wesentliche gekürzt.

Reiterleiste oben


Die Reiter bzw. meine Seiten, die dahinter lagen, habe ich ausgedünnt und nur noch die behalten, die für meinen Hauptinhalt relevant sind. Im Klartext heißt das, dass ich die Seiten über unsere Hochzeitsplanung gelöscht habe.

Folgen werden auch noch der Reiter "Wert&Würde Künstlercafe", "Projekte" und "Scrapbooking". Die Seiten dahinter werden gelöscht und teilweise durch Links zu den sogenannten Labels ersetzt. Das heißt also, wenn ihr in Zukunft auf den Reiter "Projekt" klickt, werdet ihr keine Linkliste (wie jetzt) bekommen, sondern bekommt alle Posts angezeigt, die ich zu diesem Thema erstellt habe. Die Scrapbookingseite werde ich in verschiedene spezifische Themen aufsplitten.

Außerdem habe ich meine "Das bin ich" Seite überarbeitet und unter anderem eine Erklärung über "A'inahs Traumkiste" eingefügt.

Postbeiträge


Ich habe ein wenig im Internet gesucht und eine ganz tolle Seite für die Bloganpassungen bei Blogger gefunden: Copy Paste Love. Dadurch habe ich hier die Anleitung für das tolle Kreisdatum gefunden.
Außerdem habe ich auch hier die Schriftart auf Copse angepasst.

Ich werde auch noch den Inhalt der letzten Posts anpassen und qualitativ aufwerten. Das bedeutet, dass ich Texte für Suchmaschinen eintragen und mehr Überschriften benutzen werde. Außerdem möchte ich so gut wie überall kleine "Todo-Anleitungen" und Materiallisten anhängen, sodass ihr einen Einblick bekommt, wie und woraus ich all die Karten usw. mache. Zwischendurch wird es richtige DIY-Anleitungen mit Fotos geben. Die Bildeigenschaften werde ich ebenfalls überarbeiten.

Ich habe mich beim PartnerNet von Amazon angemeldet und Links in meine Buchrezensionen und Shopping Posts eingefügt. Das heißt, dass ich evtl. ein wenig Geld verdienen kann, wenn ihr über so einen Link auf Amazon etwas einkauft. Es ist nur ein kleines Extra, das ich nicht ausreizen will. Ihr müsst also keine Angst haben, dass ich jetzt überall Amazonlinks einbauen werde. Das möchte ich nur auf Buchvorstellungen und Einkäufe reduzieren.

Sidebar rechts


Die Sidebar rechts habe ich ebenfalls fast komplett umgekrempelt.
Zunächst habe ich den Teil "Das bin ich" komplett rausgenommen. Warum sollte ich ihn noch dort haben, wenn ich doch schon die Seite oben habe? Ein Foto werde ich aber wieder einfügen. Ich verzweifel nur grade an Gimp und rund ausschneiden^^ und das obwohl ich mir ein Buch darüber gekauft habe *seufz* aber das schaff ich schon.

Als Nächstes habe ich die ganzen Social Media Buttons gelöscht und durch diese hübschen Watercolour Bildchen ersetzt. Die Buttons könnt ihr hier bekommen. Und hier gibt es eine Anleitung zum Einfügen. Dabei werde auf den einen oder anderen Link verzichten (müssen), da es nicht für alles die passenden Buttons gibt und ich glaube, dass die Vorhandenen ausreichen.

Erst hatte ich eine Diashow von Flickr mit eingebaut, die mir aber nicht besonders gefallen hat. Die Pinnwand von Pinterest gefällt mir da schon viel besser. Sie soll euch einen kleinen Überblick über meine gefertigten Sachen geben.

Wer meine Follower aus Google Friends Connect, Google+ und Blog Connect sucht, wird sie hier nicht mehr finden. Ich fand, dass die Gadgets / Widgets einfach zu "hässlich" waren und zu viel Platz eingenommen haben. Wer mir über Google+ folgen möchte, kann dies ab jetzt über die kleinen Buttons weiter oben machen. Blog Connect hat keinen eigenen Button mehr, aber damit kann ich leben.

Die Linklisten "Anleitungen" und "Interessante Links" wurden rausgenommen. In Zukunft werde ich vermutlich einen Reiter oben für die Anleitungen einfügen.

Dafür findet ihr jetzt eine wechselnde Auswahl meiner Posts, sodass ihr euch ganz einfach auch ältere Posts ansehen könnt und nicht mehr über das Archiv gehen müsst. Wie so etwas eingebaut wird, findet ihr hier. Sie funktioniert wie Link Within (die kleine Auswahl unter jedem Post).

Das Archiv habe ich zusammengeschrumpft. Es hat mir vorher zu viel Platz eingenommen und sah dadurch nicht besonders hübsch aus.

Footer / Fußzeile


Die Fische sind weg, oh Schreck! Ich glaube kaum, dass irgendjemand meine Fischis gefüttert hat, also sind sie weggekommen :)

Ich werde die Labels noch löschen und komplett überarbeiten und ausdünnen. Ich möchte am Ende nur noch 1-2 handvoll Kategorien haben, sodass ihr alles Wichtige schneller finden könnt.

Verschiedenes


Hier sind noch ein paar Infos, was ich sonst noch alles vor- bzw. schon gemacht habe.

Ich habe mich bei verschiedenen Diensten registriert:
  • PinLink: Hier kann man seinen Blog veröffentlichen und zum Voting freigeben. Vielleicht bringt es mir ja mehr Besucher.
  • itpins: Es ist so ähnlich wie Pinterest, nur dass man hier vor allem seine eignen Bilder von der Website vermarkten kann. Schön finde ich hier die Möglichkeit, einen Preis einzugeben, und die neusten Pins stehen in den Rubriken immer ganz oben. Bei Pinterest kommt es vor allem auf die Pinzahl der Bilder an, bei itpins auf das Datum.
  • Instagram: Hier kann man vor allem Einblicke hinter die Kulissen gewähren. Es ist ein schönes Addon, um einfach mal "nur" ein Bildchen zu veröffentlichen. Schön ist, dass man sie auch gleichzeitig bei z.B. Facebook teilen kann.
  • Google Analytics: Man bekommt so einen besseren Überblick, über die Blogbesucher, wie lange sie auf meinen Seiten bleiben, wie viele Seiten sie sich anschauen und und und.
Außerdem habe ich meinen Nutzernamen in allen Social Media Accounts angeglichen und heiße nun überall "A'inahs Traumkiste", "Ainahs Traumkiste", "AinahTraumkiste" oder ähnlich.

Ansonsten gibt es noch sehr viel zu tun. Ich habe mir dafür extra ein Notizbuch verschönert, was ich euch demnächst noch zeigen werde.
Folgendes steht schon drin:
  1. Pinterest: Bildtexte / -beschreibungen überarbeiten (Deutsch, Englisch und mit Link)
  2. itpins: Bilder meines Blog ab Juni 2014 pinnen und neue Pinnwände erstellen
  3. Blog: Texte der Posts überabeiten
  4. Blog: Labels überarbeiten und Kategorien bilden
  5. Blog: Beschreibung für Suchmaschinen in die Posts einfügen (SEO)
  6. Blog: Bildbeschreibungen einfügen
  7. Banner für Blog, Dawanda und alle Social Media Accounts erstellen + Vorlage für Visitenkarten + Avatar (Ideen: Keilrahmen als Hintergrund gestalten, Scrapbookingpapier für Hintergrund verwenden)
  8. Blog: Unterschrift als Signatur unter jedem Post einfügen
Und es kommt noch soooo viel dazu! Ein großer Ideenfundus ist Pinterest. Ich habe dafür extra eine eigene Pinnwand erstellt, auf der ich alles Mögliche über Bloggen, Online-Verkauf und Social Media sammel: Handwerk verkaufen. Ihr könnt euch ja mal umschauen. Außerdem folge ich diversen anderen Pinnwänden zu diesen Themen. Ich muss sie erst einmal durchforsten und mir das Interessanteste rauspicken.

Das soll es auch erst Mal sein... ich hoffe, ich habe euch nicht überrannt :) Es ist ja doch Einiges, was sich schon getan hat und noch kommen wird. Aber es macht mir grad so viel Spaß, das alles voranzutreiben. Denn jetzt endlich habe ich das Gefühl, dass es an der Zeit ist, so einen Online-Shop zu eröffnen, und ich möchte alles so herrichten, dass es mir und vor allem euch auch gefällt.

Wie findet ihr die Überarbeitungen? Gibt es noch etwas, das ich hier noch nicht aufgelistet habe, aber unbedingt bedenken sollte?


Ich wünsche euch noch einen schönen 1. Januar und einen entspannten Abend!
Eure A'inah / Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen