Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

Rückblick auf die Vorbereitungen für den Kunsthandwerkermarkt in Hille 2019

Heute möchte ich euch einige Fotos zeigen, um euch einen Überblick über die zweimonatige Vorbereitungen des Marktes geben.

Den September habe ich genutzt, um mein Angebot an Weihnachtskarten zu erweitern. Es sind viele verschiedene Stile geworden.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers 

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Und noch ein paar Geburtstagskarten. Karten zur Geburt sind auch noch dazu gekommen, aber ich habe sie noch nicht fotografiert.

(c) Jana Aalbers

Der Oktober stand ganz im Zeichen der Boxen: Erst kamen Mini-Explosionsboxen.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Und dann einige normalgroße Explosionsboxen.

(c) Jana Aalbers

Anfang November wollte ich dann noch einige Dezember-Tagebücher und Scrapbooks machen. 4 DDs und 2 Bücher sind es geworden. Kurz vor dem Markt und während des Marktes konnte ich noch 3 weitere Bücher fertig machen.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Ein paar Tage vor dem Markt habe ich dann noch einige organisatorische Dinge erledigt, wie zum Beispiel Tüten bestempeln und auch der Probeaufbau durfte nicht fehlen.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Im Dezember darf ich dann bereits mit den Vorbereitungen für den Markt Ende Februar beginnen. Ich freue mich schon :) Jetzt mache ich aber erst einmal eine kreative Pause, ein paar ATCs müssen noch fertig gestellt werden und ich möchte noch die restlichen Sachen vom Markt in den Shop stellen.

Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt in der Verbundschule Hille (09. und 10. November 2019)

Jetzt liegt der Handwerkermarkt doch tatsächlich nach 2 Monaten Vorbereitung hinter mir und es war eine schöne Erfahrung. Ich habe gelernt, dass meine Sachen zwar sehr speziell sind, aber dennoch ihre Liebhaber finden. Und daher freue ich mich schon riesig auf den Ostermarkt Ende Februar 2020, falls ich wieder dabei sein darf.

Hier sind einige Impressionen meines Stands am ersten Tag:

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Im Laufe des ersten Tages habe ich herausgefunden, was die Anziehungsmagnete sind: Die Bücher und die Explosionsboxen. Deshalb habe ich für den zweiten Tag den Tisch ein wenig umarrangiert und den großen Boxen mehr Platz eingeräumt.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Mein Fazit ist: Ich habe zwar nicht den großen Reibach gemacht, aber ich habe sehr viel und schönes Feedback bekommen. Das Standdesign kam sehr gut an und auch die entstandenen Sachen wurden gerne in die Hand genommen und begutachtet. Viele Gespräche kamen über die Explosionsboxen zustande. Es war zwar stressig (was für den ersten richtigen Markt verständlich ist), aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht.

Für nächstes Mal werde ich wieder Explosionsboxen basteln, aber nicht mehr so viele zu einem bestimmten Thema, sondern lieber wenige für mehr Varianten. Außerdem muss ich mein Angebot an Glückwunsch- und Hochzeitskarten dringend erweitern, sowie die mittelalterliche Ecke um Karten erweitern.

Die nicht verkauften Artikel werden demnächst in den Shop wandern und auch eine Übersicht meiner Vorbereitungen werde ich noch extra posten.

Grußkarte: Hochzeitskarte rund ums Thema Urlaub und Strand mit viel Türkis und Gelb

Diese Karte hier war ebenfalls eine Auftragsarbeit. Diesmal für ein Brautpaar, das das Reisen liebt, und als Geschenk eine Strandlandschaft mit Strandkorb und Geldfischen bekommen hat. Dazu muss natürlich eine passende Karte her.

(c) Jana Aalbers

Grußkarte - Geburtstagskarte zum 60. mit Brusho-Hintergrund

*Werbung* - Dieser Post enthält Werbung zu Brushos, Making Memories und Sommerabend

Ich bin ja ein Riesenfan von Brushos und umso mehr habe ich mich gefreut, als ich mich an dieser Geburtstagskarte austoben durfte.

(c) Jana Aalbers

Coptic-Stitch-Album zur Geburt für unsere Nachbarn mit dem Collection Kit "Hello Baby Boy" von Echo Park Paper

*Werbung* - Dieser Post enthält Werbung zu Echo Park Paper, Freckled Fawn, Dani Peuss, Lawn Fawn, KartenKunst, My Art-C, Scrapbook Werkstatt und Ranger Industries

Kurz vor unserem Umzug haben unsere damaligen Nachbarn Nachwuchs bekommen und haben von uns ein von mir gebasteltes Coptic-Stitch-Album geschenkt bekommen. Verwendet habe ich das Collection Kit "Hello Baby Boy" von Echo Park Paper und bin hin und weg von den Motiven <3

Hier sind ein paar Fotos des Covers, einiger Innenseiten und der Rückseite:

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers
Verwendet habe ich neben den Papieren noch Folgendes:

  • Washi Tape, Holzvögel, Holznote, "Hi"-Clip und Plastikkamera von Freckled Fawn
  • Spruch- und Textstempel von Dani Peuss, My Art-C, Scrapbook Werkstatt und KartenKunst
  • Tierchen von Lawn Fawn
  • Gesso und Brushos für das Cover und die Rückseite
  • Karton für die Deckel
  • Stickgarn für die Bindung
  • Pailetten und NuvoDrops Schwarz für das Cover

Umzug geschafft und Vorbereitungen für den ersten Kunsthandwerkermarkt

Wir sind endlich in der Wohnung angekommen und haben uns soweit es geht ganz gut eingerichtet. Natürlich stehen noch die einen oder anderen Kartons und Sachen herum, die noch auf ihren Endplatz warten, aber wohnbar ist es auf jeden Fall schon mal.

Meine Bastelecke im Wintergarten ist auch einigermaßen fertig, wobei ich festgestellt habe, dass ich viel zu viel Kram und zu wenig Platz habe :D Kein Wunder, dass ich immer so viele Kartons unterm Tisch stehen hatte... Aber ich habe wieder Platz auf dem Tisch!

Hier mal ein kleiner Überblick. Der Stand war Anfang September. Mittlerweile haben einige der rumstehenden Sachen auch wieder einen anderen bzw überhaupt einen Platz gefunden.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

Ich muss noch einiges Umorganisieren, aber derzeit habe ich keine Zeit dafür, DENN!... Anfang November ist in Hille ein Kunsthandwerkermarkt, auf dem ich meinen ersten Stand haben werde. Und dafür bastel ich gerade wie wild Karten und möchte den Oktober jetzt nutzen, um ein paar Explosionsboxen und Erinnerungsalben fertig zu bekommen. 

Den gestrigen Regentag habe ich damit verbracht, die gewerkelten Karten zu sortieren, dokumentieren und mit Preislabel zu versehen.

(c) Jana Aalbers

(c) Jana Aalbers

369 Karten sind es bis jetzt. Ich bin gespannt, ob das für zwei Tage reichen wird. Ich habe das Gefühl, dass ich zu viele Weihnachtskarten und zu wenig vom Rest habe, aber das Risiko muss ich einfach eingehen. Stress ist jetzt das Letzte, das ich brauche :)

Der Shop schließt...

... aber nur für kurze Zeit :D

(c) Free License Pixabay

Der Umzugsstress steht bevor und da meine Schätze alle in Kartons wandern, ist es schwierig etwaige Bestellungen und Aufträge bearbeiten zu können. Daher gibt es eine einmonatige Pause und dann geht es weiter.

Meine neue selbstgebaute Fotobox für Produktbilder

Größere Sachen, die fotografiert werden wollen, und eine zu kleine Fotobox bedeuten: Eine neue Fotobox basteln!

Da jetzt auch Bücher in mein Repertoire gewandert sind und meine alte Box einfach zu klein ist, um sie passend abzufotografieren, habe ich mir mit einer größeren Kiste, Pappe, Vellum-Papier und viel weißer Farbe eine Neue und Stabilere gebaut.

(c) Jana Aalbers
Dafür habe ich einen Getränke-Karton aufgeschnitten und mithilfe von zusätzlicher Pappe und Cardstock die passende Größe zurecht geklebt und ausgekleidet (der Boden wurde verstärkt).

(c) Jana Aalbers

Danach wurden Fenster in die Seiten (oben, links und rechts) geschnitten und mit Vellumpapier beklebt. Dann nur noch die Halter für das Hintergrundpapier anpassen und anbringen und dann kann alles weiß gestrichen werden. Fertig!

Sie ist noch nicht perfekt, aber die Ergebnisse sind wesentlich besser als die aus der alten Kiste. Die weiße Farbe im Inneren macht wirklich viel aus bei der Belichtung.

Hier habe ich eine der neuen Mini-Explosionsboxen abgelichtet. Sie sieht so verloren aus :D

(c) Jana Aalbers