Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

Die Ausbildung zum Drachenforscher (Vorbereitungen Teil 4: In der Mache und fertige Teile)

Morgen isses soweit! *hibbel* Da ich gestern so gar keine Lust hatte, was für die Party zu machen, muss ich dafür heute und morgen natürlich ein bisschen was nachholen, aber es ist nicht mehr soooo viel: Seiten lochen, Magnet fertig kleben und Große Kreise fürs Twister ausschneiden. Das sollte doch zu schaffen sein. Dazu kommen dann noch die haushaltstechnischen Dinge wie Cakepops vorbereiten und Wohnung aufräumen/säubern. Aber Tschakka das schaffen wir :)

Heute zeige ich euch mal ein paar Zwischen- und Endstände der Werkeleien. Manche Deko musste wegen Zeitaufwand leider gekippt werden, aber dafür wird der Inhalt toll :)

Fangen wir mit der Großproduktion an Dracheneiern an. Die hat den Großteil meiner Zeit gefressen. Hier sind ein paar Zwischenschritte und die fertigen kleinen Eier:









Grundlage waren Styropor- und Plastikeier, die ich dann mit Reißzwecken bestückt, Heißkleber gemustert und/oder bemalt habe.









Für die Spielzeugdrachen habe ich 2-geteilte Eier genommen, mit Heißkleber Muster aufgebracht, mit Schwarz grundiert, mehrere Schichten weiterer Farben passend zum Drachen aufgebracht und anschließend die Schlangenmuster mit Glitter verziert. Am Ende mussten sie natürlich wieder aufgeschnitten werden. Der Blaue gehört mir! ;)

















































Für die weitere Deko habe ich Filzschnüre mit Kunstblüten beklebt. Hinhängen werde ich sie vor die Wohnzimmertür, sodass man durch einen kleinen Rankenwald gehen muss, wenn man das Klassenzimmer betritt :)







































Eigentlich wollte ich ja einen Lampiondrachen machen, was ich jetzt aber zeittechnisch nicht mehr hinbekomme. Da sie aber schon Grün bemalt wurden, kann ich die 7 Stück auch so in der Wohnung verteilen :) Haken in der Decke haben wir ja jetzt.


Das Gleiche gilt für das Feuer: einen Kronleuchter habe ich nicht gemacht, aber Fackeln mit Märchenwolle und goldener Farbe. Als Halter werde ich noch Pappstreifen ausschneiden und zu Ringen kleben. So kann ich sie besser an den Schränken mit Klebknete anbringen.





Für die Cabochon-Anhänger habe ich Packpapier bestempelt, die Cabochons mit Silikonkleber draufgeklebt, ausgeschnitten und in den Anhänger geklebt.






















Die Notizblöcke haben einen festeren Rücken aus Pappe und eine Schlaufe für den Stift bekommen. Außerdem habe ich wieder Packpapier bestempelt und auf den Deckel geklebt. Die Stifte haben einen Korpus aus Pappe und waren vorher eher gräulich, aber nachdem ich sie mit brauner Sprühfarbe bepinselt habe, passen sie super zu den Blöcken :)



Die Kosmetiktaschen wurden zu Drachenschuppen umgewandelt.































Und sobald die Ausbildung beendet ist, bekommen die Jungforscher neben einem Abschlusszeugnis noch so eine Button.


Da ich auf der Creativa extra für die Feier diese Bügelbilder erstanden hatte, benötigte ich noch passende Kissenhüllen und Füllung. Ich finde, dass das Grau ganz gut passt und es ist mal was anderes als Weiß :)




Jetzt habt ihr einen Großteil meiner Werkeleien der letzten Monate gesehen. Die Party ist morgen und ich hoffe, dass ich ein paar Fotos machen kann. Einen Bericht gibt es dann im Laufe der kommenden Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen