Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

Die Ausbildung zum Drachenforscher (Vorbereitungen Teil 3: Drachenlehrbuch)

Heute möchte ich euch in meine Basteleien des Drachenlehrbuches mitnehmen. Zusammen mit den Dracheneiern waren sie die ersten abgehakten Punkte auf meiner Todo-Liste und das alleine schon, weil sie recht aufwändig waren.

Hier ist mein Lehrer-Drachenlehrbuch


Im Grunde hat es denselben Aufbau und denselben Inhalt, wie die anderen auch, aber es war mein 1. Versuch :)


Hier sind ein paar Bilder, wie ich vorgegangen bin. Für dieses Buch habe ich nur zwischendurch Fotos gemacht, weiter unten habe ich dann etwas mehr Details bei einem weiteren Buch für euch.

Die Bücher bestehen alle aus einem Din A5 Ordner, den ich mit Packpapier bezogen habe.


Ich hatte zum Glück noch Scharniere aus Pappe, die ich mit Sprühfarbe (Glimmer Mist) eingefärbt habe. Hier habe ich sie probeweise mal auf den Ordner gelegt.


Hier ist ein fast fertiges Bild. Der Verschluss ist angebracht (weiter unten gibt es mehr Details), die Scharniere haben noch Brads bekommen, der Deckel wurde bestempelt und die Ränder habe ich mit Stempelfarbe eingefärbt.


Innen habe ich weitere Pappstücke eingeklebt, um die Ränder des Packpapieres zu verdecken. Auf die Deckelinnenseite habe ich diesen tollen Stempel von Stampin'Up! aufgestempelt, in den man seinen Namen schreiben kann.


Damit fast alles vom Ordner abgedeckt ist, habe ich die Falz und den Bereich um die Ringe wieder mit Glimmer Mist bepinselt.


Fehlt noch der Rücken. Und was passt besser als Drachenschuppen zu einem Schulbuch für Drachologen? Ich habe mir einen ovalen Stanzer gekauft und fleißig Kraft Cardstock ausgestanzt und auf ein längliches Stück schuppenartig aufgeklebt.


Dann das Ganze mit Glimmer Mist einsprühen:


Und wenn es trocken ist, "schuppt" es sich ganz toll und man kann es auf den Rücken des Buches kleben.






Hier kommen ein paar detailliertere Bilder anhand des blauen Lehrbuches. Auch hier ist die Ausgangsbasis ein kleiner Ordner.
 


Zuerst habe ich mit blauem Glimmer Mist die Falz und den Bereich um die Ringe bepinselt.


Danach wird der Ordner rundherum mit Teppich- und doppelseitigem Klebeband eingepackt.




















Und dann mit passend zugeschnittenem Packpapier beklebt.


Die Ränder werden eingeschnitten, nach innen geklappt und wieder mit Klebeband befestigt.


Da die Innenseiten so nicht wirklich hübsch aussehen, habe ich passend 4 Stücke aus Collegeblock-Rücken ausgeschnitten: 2 für die Deckel und 2 für den Rücken. Auf eines habe ich den Stempel für den Namen gestempelt.


Die Ränder haben dann eine farbliche Note mit Stempelfarbe bekommen. Sieht schöner aus :) Die Stücke werden dann passend innen in den Order geklebt (siehe oben bei meinem Buch).


Da das Buch sehr voll sein wird, benötigt es einen Verschluss (sieht auch besser aus). Ich habe mich für ein Band entschieden und dafür mithilfe einer Stanze aus gemustertem Papier 2 Stücke ausgestanzt und die Ränder ebenfalls eingefärbt. An eines habe ich dann einen Kreis mit Eyelett befestigt, um das man dann das Band später wickeln kann.


So wird das Stück mit dem Kreis vorne befestigt. In der Zwischenzeit habe ich auch die Kanten des Ordners mit dem Stempelkissen eingefärbt.


Ein paar Stempel drauf und das andere Stück gemustertes Papier mit einer Schnur auf der Rückseite befestigen.



So sehen die verschiedenen Ordner aus. Die Kinder sollen ja auch eine kleine Auswahl haben :) Grün, Kupfer, Blau, Braun und Rot


Etwas kahl. Was fehlt, sind die Scharniere, die ich unterschiedlich und passend zu den Farben eingesprüht habe.


Zusammen mit passenden Brads werden sie (beim Blauen auch ein Schloss) aufgeklebt.


Jetzt noch passende Schuppenrücken fertigen und anbringen und fertig ist die kleine aber feine Auswahl an Büchern.



3 davon werden weggehen, 1 benutze ich dann für die Fotos und beim Letzten überlege ich mir auch noch was :)

Hier ist ein kurzer Überblick von der (noch nicht vollständigen) Befüllung:

Wir werden Umschläge und Seiten verwenden.


Durch die Reiter ist ein wenig Struktur drin


Und hier ein paar Beispielseiten, die ich mit Kaffee eingefärbt habe.
Grundlage war das Buch "Das geheime Handbuch der Drachenkunde", aber ich habe auch viel selber erstellt und ausgedacht. Die Bilder habe ich eingescannt, zurecht geschnippelt oder selber gemalt. Einige Texte habe ich übernommen, andere ausgedacht. Es ist aber ein schöner Mischmasch geworden :)
In den Umschlägen gibt es neben Proben (Schuppen, Edelsteine) z.B. auch ein paar handliche Versionen der Seiten (z.B. Drachenbestimmung, Eier, Siruprezept), die ich für den Außeneinsatz laminiert habe. So können die Forscher sie in unwegsames Gelände bei Feldforschungen mitnehmen.





Es liegen gerade die letzten eingefärbten Seiten zum Trocknen aus, sodass ich nachher das Lehrbuch mit dem gesamten Inhalt fertig bekommen werde. Es fehlen noch meine eigenen Notizen (Unterschrift, Lösungen bei Rätseln etc.), dann bin ich aber fertig für die Schüler :) Zumindest was die Bücher samt Inhalt angeht. Es gibt aber noch einiges zu tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen