Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

Einladungen zur Einschulung

Am Donnerstag fragte mich ein Freund (Lehrer von Beruf), ob ich ihm nicht kurzfristig 6 Einladungen für die Einschulung basteln könnte. Er bekommt nach den Schulferien eine 1. Klasse und möchte jeder Familie eine Karte schicken. Nicht wundern: Es ist eine Fachrichtung für behinderte Kinder, daher die kleinen Klassen. Und da ich eigentlich nichts vor hatte am Wochenende und 6 Karten nun wirklich nicht die Welt sind, habe ich gerne angenommen.

Nach 5 Stunden und 17 Minuten lagen dann heute Nachmittag diese 7 Karten zum Versand nach Ostfriesland bereit. Ja 7, ich habe mir nämlich kurzfristig vorgenommen, von jeder Karte, die ich ab jetzt erstelle, einen Zwilling als Muster zu kreieren. Ach so, das mit den "C"s soll so sein ;)




Er bekommt die obersten 4 und die linken unteren beiden geschickt.






































Damit der Text innen auch eine bunte Note erhält, habe ich Einlegeblätter in der Größe 10,1x14,4cm zugeschnitten und den Text "EINLADUNG" mit einzelnen Stempeln gestempelt. Ich würde sie hochkant beschriften und den Stempeltext als linken Rand verwenden, aber das ist natürlich nur mein Geschmack. Er kann damit machen, was er will.


Das Material ist ein Mischmasch aus Stampin Up (natürlich ist auf der Rückseite der Karten ein Copyright-Stempel inklusive meines Namens und meiner Blogadresse drauf), Tchibo, den OHDEERME-Kits und sonstigem Schnickschnack und Zubehör, den ich hier gefunden habe.

Bis jetzt gefallen sie meinem Freund. Mal schauen, wie es ist, wenn er sie am Dienstag oder Mittwoch in der Post hat ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen