Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

How to: Album mit Fotoaufgaben für den Urlaub (Einblick)

Dieses Mal gibt es keine volle "How to"-Anleitung sondern eher einen Einblick in eine unfertige Bastelei. Aber vielleicht inspiriert er euch und ihr setzt euer eigenes Projekt damit um :)

Album mit Fotoaufgaben für den Urlaub


Die Idee für dieses Album entstand, als ich bei Dori die Idee ihres Sommeralbum mit Fotoaufgaben sah. So etwas wollte ich für meinen Kurzen für den Urlaub auch machen, nur dass wir hinterher die Fotos auch zu den Aufgaben packen können. Also habe ich Ihre Ideen durchgeforstet, Passende übernommen und Eigene dazu gepackt. Als Album habe ich mir die Anleitung zu einem Papiertüten-Mini von Nicole ausgesucht.

Ich hatte keine Papiertüten mit Boden, sondern nur Frühstückspapiertüten, die ich aber einfach unten umgeknickt habe. Dieses umgeknickte Stück habe ich dann mit einer weiteren Tüte verklebt. Das gibt mehr Stabilität und die Tüten reißen mit der Zeit nicht aus.


Insgesamt habe ich 16 Tüten zusammen geklebt, was ein Fotovolumen von 32 Fotos ist. Ich werde immer 2 Fotos in eine Tüten packen.


Zwischenzeitlich haben wir uns noch diesem kleinen Fratz plus rotem Hund gewidmet. Da der Ferienkurs Fimo schon voll war, hatte ich Marc versprochen, dass wir mit meinen Fimo-Lagerbeständen mal was machen. Ich wusste gar nicht das Fimo "Soft" nicht wirklich soft ist... das dauert ja immer noch irre lange, bis das Zeug formbar ist tztztz. Das nächste Mal nehme ich Fimo Kids ;)



















Warum ich sowas bei mir rumfliegen habe? Ich wollte/will damit Zubehör (vor allem Fläschchen) für meine noch nicht fertige Puppenstube machen. Irgendwann schaff ich das noch.























Weiter geht es mit dem Mini: Ich habe mir Cardstock für den Deckel und die Rückseite zurechtgeschnitten und Markierungen für die Lochung gemacht. Leider waren die Markierung zu weit auf dem Papier sodass ich mit meinem normalen Locher nicht dran kam und meine Ösenzange wollte ich nicht rauskramen. Also kam Gevatter Cutter ins Spiel, was bei den normalen Brads (Musterbeutelklammern) doch praktischer ist. Ich habe alle Tütenpäckchen an den Markierungen eingeschnitten und anschließen auf die Brads gesteckt.



Und so sieht dann der Rohling aus



Weiter bin ich leider nicht gekommen, da mir zur Zeit eine Rachenentzündung den Spaß am Werkeln nimmt. Ich werde nachher mal zum Arzt gehen und dann soll der mich mit Drogen vollstopfen^^ So langsam reicht es mir nämlich.

Die Fotoaufgaben habe ich mir schon auf einen Schmierzettel geschrieben und werde diese vermutlich in einen kleinen Notizblock übertragen. Den kann Marc dann mitnehmen und die Aufgaben abarbeiten. So habe ich noch etwas Zeit, das Album fertig zu stellen, was vermutlich im Urlaub geschehen wird.

Und da kommen wir auch schon aufs richtige Thema: Urlaub! Den werde ich ab heute Mittag haben und ich möchte mich jetzt schon einmal bei euch verabschieden. Ich weiß nämlich nicht, ob ich morgen noch die Zeit und Muße haben werde, hier reinzuschauen. Damit es hier 2 Wochen gar nichts gibt, habe ich für euch ein paar Posts vorbereitet, und vielleicht schicke ich euch auch noch die eine oder andere Impression aus Dänemark :) Falls nicht: Wir schreiben uns dann wieder ab dem 10. August *wink*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen