Werbedisclaimer - Dieser Blog enthält Werbung.

Mein schwarzer Blog Planer von bsb (Filofax lässt grüßen) in Bunt

Da ich ja seit Weihnachten den Entschluss gefasst habe, im laufenden Jahr einen Dawanda-Shop zu eröffnen und meinen Blog und die anderen Social Media etwas intensiver zu nutzen und zu planen, habe ich mir gedacht, dass ich doch auch mal das Filofaxen ausprobieren könnte.

Also bin ich in den nächsten größeren Laden, in dem es Kalender gab, gegangen und mich nach einem schlichten Design umgeschaut. Es gab dort welche von bsb (bsb-obpacher GmbH) in Din A5 und Din A6. Da ich den Planer für meinen Blog verwenden wollte, brauchte ich nicht allzu viel Platz und so ist ein schwarzer Din A6 Planer in mein Heim eingezogen. Natürlich wollte dieser dann auch noch aufgepimpt werden. Aber erst Mal zeige ich ihn euch vor der "Umwandlung":

Mein neuer schwarzer Blog Planer



Innen befinden sich Reiter für Kalender, Notizen, Projekte und Adressen mit jeweiligen Seiten zum Befüllen.


Außerdem hat der Planer vorne und Hinten Taschen für Karten und anderen Schnickschnack den man normalerweise so braucht.


Und das hier ist der Planer nach meiner Anpassung:















Wie ihr seht ist er ein klein wenig dicker geworden ;)

Was ich gemacht habe? Zunächst sind die Reiter Notizen und Projekte mitsamt ihren Seiten rausgeflogen. Auch die Seiten der Adressenabteilung sind weg. Allerdings ist ihr Reiter drin geblieben und dient als Schutz für die letzte Kalenderseite.

Und dann habe ich Folgendes gemacht: Erst Mal bin ich meine Sticker und anderen Kleinkram durchgegangen und habe alles Passende in die vorderen Taschen gesteckt. Anschließend habe ich mir ein neues "Deckblatt" erstellt und dafür meine Freckled Fawn Stempel endlich zum Einsatz gebracht. Die Eule musste mit drauf *g* Dieses habe ich laminiert, damit es nicht so schnell kaputt geht.




































Dann habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich meine Posts besser planen kann. Da ich vorher meine Blogkategorien gründlich aufgeräumt hatte und nur noch 12 Stück übrig waren, habe ich mir einen Farbcode überlegt. Wie gut, dass ich noch so viele Project Life (PL)-Karten hier rumliegen habe ;)


Dahinter ist eine Karteikarte mit den Farben der Stifte. Ich habe mir Stifte zugelegt, bei denen man auf beiden Seiten unterschiedliche Farben hat, und da nicht immer gesagt ist, dass die Farbe, die drauf ist, auch die Farbe ist, die dann rauskommt, habe ich mir sicherheitshalber so eine Aufstellung gemacht. Die Zahlen entsprechen der Nummerierung der Kategorien.


Damit ich nicht vergesse, was ich für regelmäßige Wichtel, Chellenges etc. habe, habe ich mir ein paar Übersichten erstellt.



















Nichts weltbewegendes, aber hilfreich, um dem Hirn auf die Sprünge zu helfen :)

Um die Monate schneller zu finden, habe ich mir aus PL-Karten Monatsreiter gewerkelt. Dafür habe ich die Karten entsprechend zugeschnitten, gelocht, Kreistabs angebracht und diese dann mit Alphabetstickern beklebt.



































Für jeden Monat gibt es eine Übersicht, welche Posts ich in diesem Monat veröffentlichen sollte/muss.


Und am Schluss habe ich jede Seite mit Washitape beklebt. Jeder Monat hat ein anderes Tape bekommen und auch die Tage habe ich mit dünnen Klebeband abgetrennt.



























Und so sieht dann eine befüllte Woche aus. Diese hier ist noch etwas durcheinander, da ich zu diesem Zeitpunkt noch meinen Blog am Bereinigen war und sich die Regelmäßigkeit noch einstellen musste.


Ganz hinten habe ich noch Post-its in Pfeilform.


Und so sieht der Planer aufgeschlagen von der Seite aus.

























Da ich die Stifte fürs Markieren und die Epoxysticker (siehe Seite oben) nicht im Planer selber unterbringen kann, habe ich mir eine der Plastiktaschen von Freckled Fawn geschnappt und sie mit allem befüllt, was ich für den Planer so brauche.


Da drin sind die Stifte, 2 Bögen Sticker, Ersatz-Klebepfeile, Karteikarten und für das Lochen eine Seite und ein Reiter des Planers. Gefunden habe ich das übrigens alles bei Tedi. Für sowas und andere Basteleien ist der Laden wirklich Gold wert! Aber man muss regelmäßig vorbei schauen und dann auch schnell sein, sonst isses weg.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Einblick in meine Planungen geben. Mir macht das Planen mit diesem Büchlein einen Riesenspaß und ich werde mir jetzt noch so eins für den "normalen" Kalender machen. Aber dann vermutlich doch eher in Din A5 :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen