Karte für Einladungen mit Federn, Kordel und Blüten in Blau, Weiß und Braun

Dies ist die 2. Karte, die ich als Muster für meine Mama gewerkelt habe. Sie ist es dann auch geworden und ich habe 3 weitere gebastelt :)

Hier konnte ich auch endlich die Blüten von Freckled Fawn verwenden.







































Verwendetes Material:


Kartenrohling (Din A6 Klappkarte), Paketpapier, weißer Cardstock, Vellum, Kordel, 2 Blüten aus Resin (Freckled Fawn), Federstempel (Alexandra Renke), blaues und weißes Stempelkissen, schwarze Sprühfarbe (Studio Calico), schwarzer Stift

Herstellung:


Zunächst wird ein Stück Paketpapier als Basis zugeschnitten und mit der schwarzen Sprühfarbe bespritzt (am besten den Sprühkopf abschrauben und schwungvoll die Farbe aus dem Röhrchen schütteln).
Solange die Farbe trocknet werden die Federn gestempelt: 1 x in Blau auf den weißen Cardstock und 1 x in Weiß auf das Vellum. Anschließend werden beide Federn ausgeschnitten.
Sobald das Paketpapier trocken ist, wird die Kordel um den oberen Bereich gewickelt und zusammen gebunden.
Das Ganze wird dann auf dem Kartenrohling befestigt.
Die beiden Federn werden unter die Schleife geklebt, sodass es aussieht, als wären sie dort fertgebunden.
Dann fehlen nur noch die Blüten, die mittels Klebepads an die gewünschten Stellen geklebt werden, und fertig ist die Karte.

Kommentare:

  1. Tolle Karte ... für dich hätte ich mich auch entschieden. Kleckse und Federn gehen für mich immer ;-)
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimme ich dir zu: Kleckse und Federn gehen immer :D Um ehrlich zu sein, hätte ich auch diese hier genommen. Die andere ist wirklich mehr eine Geburtstagskarte :)

      Liebe Grüße
      Jana

      Löschen