Umzugsstress

Eigentlich wollte ich euch ja am Sonntag ein paar neue Werke zeigen, aber ich bin zu nichts gekommen... Die Karte für den nächsten Sketch-Sonntag liegt noch unfertig auf dem Basteltisch und zum Glück hatte ich bei der Einladungskarten-Bastelei noch 2 weitere Karten ohne Text gemacht. Die werde ich dann erstmal als Geburtstagskarten für das Kartenwichteln verwursten. Und Weihnachtskarten für das nächste Ketting habe ich ja auch schon ;)

Ich will mich dann auch mal kurz erklären:

Meine freie Zeit auf und nach der Arbeit muss ich dem Quadratmeter-berechnen (für die Farbe) und dem Puzzlen der Möbel (wo was hinpasst und was wir kaufen müssen) widmen.
Die kommenden 3 Wochenenden (die ich zum Glück durch ein paar zusammen gesammelten Urlaubstagen verlängern kann) werden komplett für die Renovierung, das Möbelaufbauen und Möbel- und Kartonschleppen drauf gehen. Zzgl. meiner Geburtstagsfeier und diversen Terminen von Marc.

Normalerweise macht mir sowas Spaß, aber jetzt gerade ist das purer Stress und so langsam holt sich mein Körper das wieder, was sich der Stress dieses Jahr genommen hat.
Ich werde so froh sein, wenn wir alles endlich hinter uns bringen und der Alltag einkehrt...

Ich werde versuchen, Fotos zu machen und euch über den Fortschritt am Laufenden zu halten.

Morgen werden erst mal Farben gekauft, dann die Lampen angebracht, Löcher von Dübeln befreien und zuspachteln, Türrahmen und Fenster abkleben und Decken auf dem Boden verteilen. Und natürlich hoffe ich auch, dass wir schon streichen können. Ich bin sooo froh, dass mein Schatz jetzt jedes Wochenende kommt! So viel Hilfe werden wir leider nicht haben...

Nächste Woche dann werde ich noch mal zu Ikea fahren und die Möbel einkaufen und liefern lassen und Teppiche und weiteren Kleinkram kaufen (wir haben z.B. die Birnen für die Tischlampen vergessen... aber es war auch einfach kein Platz mehr in den 2 Einkaufswagen *g*). Außerdem muss ich bis dahin meine Schränke ausgeräumt und mein Bett auseinander genommen haben. Und ich habe keine Ahnung, wohin mit den ganzen Kartons^^ Vermutlich erst mal in den Keller...

Drückt mir die Daumen, dass ich nicht auch noch die restlichen Nerven verliere ;)

Kommentare:

  1. Ihr schafft das schon! Und denk immer daran, ihr müsst nicht jedes Mal 4 Stockwerke in brütender Hitze raufrennen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi zum Glück habe ich Möbelschlepper, die das für mich machen ;) Aber ich bin echt froh, dass es morgen endlich losgehen kann. Jetzt muss ich nur noch zusehen, dass meine Sachen in Kartons verschwinden...

      Löschen
  2. Du wirst schon nicht die Nerven verlieren!!!! ich drück dir ganz fest die Daumen das es wunderschön wird, und dann kannst du Weihnachten bestimmt richtig genießen.

    lg petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Petra! :)
      Die ersten Lampen sind schon angebracht und ein Teil des Wohnzimmers ist auch gestrichen. Es wird was ;)

      Löschen