Hochzeitsplanung: Themenkonzepte

Da sind wir auch schon an einem gaaaanz tollen Thema angekommen. Ich liebe es, mir die Konzepte anderer anzuschauen und mich davon inspirieren zu lassen. Legen wir also los!

Planungstipps: Hochzeitskonzepte: Themenkonzepte


Hochzeitstrends


by weddingstyle.de
Hier gibt es 8 Trends bzw Ideen für die Hochzeitsgestaltung:
  1. Mix&Match: Darunter versteht man einfach, dass sich ein roter Faden durch die Gestaltung der Hochzeit zieht. Alle Details sind aufeinander abgestimmt und es wirkt harmonischer. Man sollte sich also vorher ein Konzept oder wenigstens die Grundfarben überlegen und nicht alles durcheinander mixen.
  2. Farbenfroh: Hochzeiten sind nicht mehr "nur" in Weiß oder Creme sondern auch mal in kräftigen Farben. Also: Mut zur Farbe!
  3. Wochenendhochzeiten: Hier gilt, die Vorbereitungen zum schönsten Tag des Lebens auszuweiten. Warum sollte man sich die ganze Mühe nur für 1 Tag machen? Am Tag vorher kann man schon eine kleine Party starten. Vielleicht mit Buffet, wenn viele oder weit angereiste Gäste erwartet werden. Und nach der Hochzeit kann noch ein Brunch zu Hause angeboten werden. Werden wir wohl nicht machen, da unsere Location recht weit von unserem zu Hause liegen wird. Wir wollen in der Mitte Deutschlands feiern, damit alle in etwa den gleichen Anreiseweg haben.
  4. Addieren Sie einen eigenen Touch: Mach deine Hochzeit passend zu deiner Persönlichkeit! Beziehungsweise "zu eurer". Man wählt also ein Thema, das beide verbindet. Was das sein könnte? Bei uns fällt mir da unser Kennenlernen ein: World of Warcraft. Warum nicht mal eine bunte Fantasy-Hochzeit mit Nachtelfen und lila Bäumen ;) Ok, sooo abgefahren machen wir es dann doch nicht, aber Mittelalter und Fantasy werden eine große Rolle spielen. Gepaart mit DIY und skandinavischen Klängen, wird das sicher eine interessante Mischung.
  5. Internationale Hochzeitsthemen: Vielleicht gibt es ein Land, dass ihr beide liebt. Warum macht ihr das dann nicht zu eurem Thema? Bei uns wäre das wohl Irland. Was fällt mir dazu ein... Kobolde, Feenhügel, irische Musik, Flöten, Grün, Moos, Kelten und ihre Knoten. Hach, das wäre auch ein tolles Thema...
  6. Kinderfreundliche Hochzeiten: Da wir selber einen Sohn haben: Gaaaanz wichtig! Dabei muss man nicht nur die Unterhaltung der Kinder berücksichtigen (Spielecke, Programm etc.), sondern auch die Zeiten. Eine Hochzeit zur Mittagszeit mit einer laaaangen Pause bis zur abendlichen Feier ist da nicht angebracht. Dann lieber die Hochzeit auf 16 oder 17 Uhr legen und anschließend gehts zum Abendessen und zur Feier. Die kann dann auch bis tief in die Nacht gehen und die Eltern können frei wählen, wann sie mit ihrem Nachwuchs gehen. Die Kinderbetreuung werde ich in einem späteren Post nochmal aufgreifen.
  7. Fruchtdekorationen: Ist nicht ganz mein Ding, aber eine schöne Alternative zu Blumen. Was passt denn besser zu einem tropischen Thema als Ananas und Kokosnuss?
  8. Warum nicht woanders hin reisen?: Falls ihr eine kleine Hochzeit plant, könnt ihr das Ganze auch im Ausland feiern. Es gibt einige Agenturen, die euch alles organisieren. Ihr müsst also nichts machen. Wir werden recht viele Gäste haben, also fällt dieser Vorschlag kostentechnisch in Wasser. Aber reizen würde es mich schon.

by weddingstyle.de

Nicht jeder hat sofort eine Idee oder eine Farbvorstellung für seine Hochzeit. Hier können die Vorlagen und Paletten von Weddingstyle helfen.
Zunächst wird ein Farbkonzept erstellt: Hauptfarbe, harmonierende Farbe und wenn gewünscht eine dritte Farbe.
Wenn man möchte kann man auch ein Thema dazu erstellen. Hier sollte man sich zusammen setzen und überlegen, was man gemeinsam hat. Ein besonderes Erlebnis, Hobbies, Berufe, ein bestimmter Gegenstand, Jahreszeit, Symbol. Und dann sollte man sich auch Gedanken darüber machen, was man gerne hätte: gemütliche Feier oder große Party, viele oder wenige Gäste etc.




by weddingstyle.de
Dieses Konzept hat mich sofort angesprochen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist/war die Braut Hobbynäherin und so wurde auch das Konzept erstellt.
Hier nur ein paar Stichpunkte, die ich inspirierend finde:
  • Bindung der Einladungen per Nähmaschine
  • genähte Wimpelgirlanden in den Farben des Themas
  • Tischläufer aus gerissenem Stoff (nicht versäumt)
  • Cupcakes auf einer Etagere mit einer kleinen Torte oben zum Anschneiden
  • kleine Wimpelgirlande als Tortendeko
  • Kaffeemobil mit verschiedenen Kaffeegetränken
  • statt Sekt Himbeerlimonade (mit Schuss) in kleinen Flaschen mit Strohhalm
  • nach dem Essen Eiscreme-Bar mit verschiedenen Eissorten und Toppings


Hier sind noch ein paar Konzepte, die ich im nächsten Post zum Thema Farbkonzepte unter Ideeaspekten erläutern werde.


Konzept: DIY


Farben: Pantone 462C (Magenta), Pantone 464C (Hellgrau), Weiß, Pantone 468C (Dunkelgrau)
Vorgabe: edle, romantische, doch moderne Hochzeit, Schmetterlinge, nicht üppig, kleines Budget


Konzept: Puzzleteile


Farben: Pantone Cool Gray 8 (Dunkelgrau), Pantone 100C (Hellgelb), Pantone Cool Gray 4 (Hellgrau), Pantone 107C (Gelb)
Vorgabe: Puzzle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen